Country Roads
Akouma

Geburtsdatum:

CEA-PRA-KAT:

HD-Status:

MDR1-Status:

Zuchtzulassung:

Größe:

Gewicht:

06.09.2003

frei mit 55 Tagen

A

+/+

CfBrH/VDH/FCI

60 cm

ca. 28 kg

Ein Leben ohne Collie, das war für uns undenkbar, und so drängelte sich Akouma in unsere Herzen und lenkte uns vom Schmerz über Timmy`s viel zu frühen Tod ab. Als wir ihn im Alter von 3 Wochen zum ersten Mal sahen war uns schnell klar: dieser kleine "Brocken" von den "glorreichen Sieben" der Country-Roads "A`s" sollte es sein. Er war der Chef der Bande - kein Wunder, immerhin war er der Erstgeborene und der Kräftigste. Ein richtiger Draufgänger. Wir werden nie vergessen, als er abwartend hinter seinen Geschwistern stand und beobachtete, wie diese sich ihre Breimahlzeit schmecken ließen. Plötzlich sprintete er los, rempelte alle zur Seite und kam mitten im Breinapf zum stehen, um sich in null Komma nichts den kleinen Bauch vollzuschlagen. So ist er noch heute - erst einmal die Lage peilen, und dann mitten rein ins Getümmel.

Dass aus diesem wilden "Hummelhintern" einmal  eine richtige Schmusekatze werden würde, daran hatte eigentlich niemand geglaubt. Akouma wollte nicht schmusen und kuscheln, er wollte Action und kämpfen. Aber mit Geduld und Spucke sowie etlichen Kratzspuren bei Frauchen stellte er schließlich fest, dass kuscheln ja doch ganz toll sein kann. Heute gibt es für ihn nichts Schöneres, als uns morgens im Bett zu besuchen und erst einmal richtig zu knuddeln. Da grunzt er vor lauter Wonne wie ein kleines Ferkel.

Ansonsten ist Akouma genau so, wie ein Collie sein sollte: liebenswert, verspielt, klug und gelehrig, kinder- und tierlieb, sportlich und zu allem Überfluss auch noch schön und elegant anzusehen - einfach ein Traum. Er ist ein sehr stolzer Rüde, der  mit seinem unwiderstehlichen Charme die Herzen sofort dahin schmelzen lässt. Wir erleben es immer wieder, dass sich die Leute bewundernd nach ihm umdrehen oder uns sogar auf ihn ansprechen. Wir sind Akouma`s Züchtern - Karin Kock und Thomas Gehl - unendlich dankbar dafür, dass sie uns ihren Erstgeborenen anvertraut haben. Wir haben dadurch nicht nur einen neuen Mitbewohner, sondern auch  neue Freunde gefunden. Und eines ist gewiss: ein großes Stück von Akouma`s Herz wird immer ihnen gehören.

Fotoshow

Ein Leben ohne Collie, das war für uns undenkbar, und so drängelte sich Akouma in unsere Herzen und lenkte uns vom Schmerz über Timmy`s viel zu frühen Tod ab. Als wir ihn im Alter von 3 Wochen zum ersten Mal sahen war uns schnell klar: dieser kleine "Brocken" von den "glorreichen Sieben" der Country-Roads "A`s" sollte es sein. Er war der Chef der Bande - kein Wunder, immerhin war er der Erstgeborene und der Kräftigste. Ein richtiger Draufgänger. Wir werden nie vergessen, als er abwartend hinter seinen Geschwistern stand und beobachtete, wie diese sich ihre Breimahlzeit schmecken ließen. Plötzlich sprintete er los, rempelte alle zur Seite und kam mitten im Breinapf zum stehen, um sich in null Komma nichts den kleinen Bauch vollzuschlagen. So ist er noch heute - erst einmal die Lage peilen, und dann mitten rein ins Getümmel.

Dass aus diesem wilden "Hummelhintern" einmal  eine richtige Schmusekatze werden würde, daran hatte eigentlich niemand geglaubt. Akouma wollte nicht schmusen und kuscheln, er wollte Action und kämpfen. Aber mit Geduld und Spucke sowie etlichen Kratzspuren bei Frauchen stellte er schließlich fest, dass kuscheln ja doch ganz toll sein kann. Heute gibt es für ihn nichts Schöneres, als uns morgens im Bett zu besuchen und erst einmal richtig zu knuddeln. Da grunzt er vor lauter Wonne wie ein kleines Ferkel.

Ansonsten ist Akouma genau so, wie ein Collie sein sollte: liebenswert, verspielt, klug und gelehrig, kinder- und tierlieb, sportlich und zu allem Überfluss auch noch schön und elegant anzusehen - einfach ein Traum. Er ist ein sehr stolzer Rüde, der  mit seinem unwiderstehlichen Charme die Herzen sofort dahin schmelzen lässt. Wir erleben es immer wieder, dass sich die Leute bewundernd nach ihm umdrehen oder uns sogar auf ihn ansprechen. Wir sind Akouma`s Züchtern - Karin Kock und Thomas Gehl - unendlich dankbar dafür, dass sie uns ihren Erstgeborenen anvertraut haben. Wir haben dadurch nicht nur einen neuen Mitbewohner, sondern auch  neue Freunde gefunden. Und eines ist gewiss: ein großes Stück von Akouma`s Herz wird immer ihnen gehören.

Fotoshow