Country Roads

Stormy

Branda

Geburtsdatum:

CEA-PRA-KAT:

HD-Status:

MDR1-Status:

Zuchtzulassung:

Größe:

Gewicht:

07.01.2005

frei mit 51 Tagen

A

+/+

CfBrH/VDH/FCI

58 cm

ca. 26 kg

Eigentlich sollte alles ganz anders kommen... aber manchmal kommt es dann doch wieder anders, als man es geplant hatte...

Noch bei unserer gemeinsamen Sylvesterfeier 2004 in Ostbevern war nie die Rede davon gewesen, einen Welpen aus dem B-Wurf der Country-Roads zu uns zu holen. Am 07.01.2005 war es dann soweit: Die Kleinen kamen zur Welt. Kurz nachdem Branda geboren war rief Karin bei uns an und erzählte von der Geburt des kleinen "Brockens" : Branda war die Erstgeborene des Wurfes --- wie Akouma. Sie war die Schwerste und Kräftigste --- wie Akouma. Und sie kam mit dem Popo zuerst zur Welt --- wie Akouma. Sie hat unsere Wunschfarbe darksable und überbot Akouma`s Geburtsgewicht sogar noch um 50g.

 

Was sollte diese kleine Maus noch alles anstellen, um uns auf sich aufmerksam zu machen??? Vier Tage nach der Geburt hatten wir uns dann endlich dazu entschlossen, all unsere bisherigen Pläne zu vergessen und Branda zu unserer (Wunsch) Stammhündin zu machen. Und auch dabei war der Zufall - oder eine Fügung? - nicht ganz unbeteiligt. Im Nachhinein sind wir überglücklich, diese Entscheidung getroffen zu haben. Wir sind Karin und Thomas unendlich dankbar, dass sie uns auch vom B-Wurf --- den "Griffany`s" --- ihr Erstgeborenes anvertraut haben und sagen hiermit auch allen anderen Beteiligten DANKE.

 

 

 

Einen so leichten Stand wie man aus diesen Bildern annehmen könnte hatte Branda bei Akouma anfangs jedoch ganz und gar nicht. Er war ein äußerst strenger und manchmal auch ziemlich muffeliger großer Bruder, der sein kleines Schwesterchen bei so mancher Gelegenheit heftig zusammenstauchte. Aber Branda meisterte die Situationen immer souverän.

Mittlerweile ist Akouma jedoch richtig verliebt in sein "Mäuschen" (zumal sie manchmal ja auch noch klasse duftet), und sie hat bei ihm einen riesigen "Stein im Brett"...

Fotoshow

Eigentlich sollte alles ganz anders kommen... aber manchmal kommt es dann doch wieder anders, als man es geplant hatte...

Noch bei unserer gemeinsamen Sylvesterfeier 2004 in Ostbevern war nie die Rede davon gewesen, einen Welpen aus dem B-Wurf der Country-Roads zu uns zu holen. Am 07.01.2005 war es dann soweit: Die Kleinen kamen zur Welt. Kurz nachdem Branda geboren war rief Karin bei uns an und erzählte von der Geburt des kleinen "Brockens" : Branda war die Erstgeborene des Wurfes --- wie Akouma. Sie war die Schwerste und Kräftigste --- wie Akouma. Und sie kam mit dem Popo zuerst zur Welt --- wie Akouma. Sie hat unsere Wunschfarbe darksable und überbot Akouma`s Geburtsgewicht sogar noch um 50g.

Was sollte diese kleine Maus noch alles anstellen, um uns auf sich aufmerksam zu machen??? Vier Tage nach der Geburt hatten wir uns dann endlich dazu entschlossen, all unsere bisherigen Pläne zu vergessen und Branda zu unserer (Wunsch) Stammhündin zu machen. Und auch dabei war der Zufall - oder eine Fügung? - nicht ganz unbeteiligt. Im Nachhinein sind wir überglücklich, diese Entscheidung getroffen zu haben. Wir sind Karin und Thomas unendlich dankbar, dass sie uns auch vom B-Wurf --- den "Griffany`s" --- ihr Erstgeborenes anvertraut haben und sagen hiermit auch allen anderen Beteiligten DANKE.

Einen so leichten Stand wie man aus diesen Bildern annehmen könnte hatte Branda bei Akouma anfangs jedoch ganz und gar nicht. Er war ein äußerst strenger und manchmal auch ziemlich muffeliger großer Bruder, der sein kleines Schwesterchen bei so mancher Gelegenheit heftig zusammenstauchte. Aber Branda meisterte die Situationen immer souverän.

Mittlerweile ist Akouma jedoch richtig verliebt in sein "Mäuschen" (zumal sie manchmal ja auch noch klasse duftet), und sie hat bei ihm einen riesigen "Stein im Brett"...

Fotoshow